Noch 7 Tage bis zur Halbierung des großen Bitcoin: Hashrate springt über 140 Exahash, Miner’s Hoard

Noch 7 Tage bis zur Halbierung des großen Bitcoin: Hashrate springt über 140 Exahash, Miner’s Hoard
Erst kürzlich sprang der Preis für Bitcoin über die Zone von 9.000 USD pro Münze, zog sich aber nicht allzu lange danach ein Haar zurück. Am 3. Mai berichtete das Forschungs- und Analyseunternehmen Glassnode, dass die gesamte BTC-Hashrate ein weiteres Allzeithoch über 140 Exahash pro Sekunde erreicht hat. Da die Bergleute weiterhin im Netzwerk herumhacken, bleiben nur noch sieben Tage, bis sich die berüchtigte Blockbelohnung halbiert.

Bitcoin Hashrate steigt nach 140 Exahash pro Sekunde

In einer Woche am 12. Mai 2020 wird die BTC-Blockchain die dritte Blockbelohnung halbieren, seit das Netzwerk 2009 gegründet wurde. Das Ereignis bedeutet, dass Bergleute, die Blöcke finden, nur 6,25 BTC pro Block erhalten, im Gegensatz zu der aktuelle 12,5 BTC können sie heute erhalten. Trotz der in sieben Tagen um 50% gesunkenen Bitcoin Profit Einnahmen haben Bergleute in den letzten Wochen die Verarbeitungsleistung erheblich gesteigert. Die Kryptoanalyse Firma Glassnode ergab am Sonntag , dass die BTC Motorsäge gut über 140 exahash pro Sekunde (EH / s), was ein Allzeithoch (ATH) für das Netzwerk.

Die Marktpreise zeigen auch, dass die BTC-Werte am 30. April auf 9.300 USD pro Einheit stiegen und bis Sonntag um 8 Uhr EST über dem Bereich von 9.000 USD blieben. Seit den Handelssitzungen am frühen Morgen am 3. März bewegt sich der Preis unter dem Bereich von 9.000 USD, aber über der Unterstützung von 8.500 USD. Die Gesamt-Hashrate von BTC hat sich seit dem Preis von 19.600 USD bei Bitstamp am 17. Dezember 2017 verzehnfacht. Zu diesem Zeitpunkt betrug die Hashrate nur 14EH / s und seitdem 935% seit dem ATH-Preis in diesem Jahr. Die SHA256-Hashrate von BTC lag Ende Oktober 2019 bei über 100EH / s. Der signifikante Sprung über 140EH / s am Sonntag hielt nicht lange an, und Statistiken aus Charts.Bitcoin.com zeigen, dass die Hashrate am Montag 110EH / s beträgt .

Bitcoin

Bitcoin-Ausgabe ein scharfer Kontrast zu Fiat-Währungen – Minenarbeiter horten

Da die Halbierung nur noch eine Woche entfernt ist, sind der Preis und die Hashrate der Kryptowährung die beiden wichtigsten Statistiken, die Investoren vor, am und nach dem 12. Mai beobachten werden. John Divine, Senior Investment Reporter bei US News & World Report, sagt, die Halbierung sei ein starker Kontrast zu der Aktuelle Konjunkturpakete und Fiat-Kreation in den letzten Monaten.

„Auf frühere Halbierungen in den Jahren 2012 und 2016 folgten enorme Preiserhöhungen bei Bitcoin. Halbierungen sind für die Kryptowährung grundsätzlich optimistisch, und auf diese nächste könnte eine weitere langfristige Rally folgen “, erklärte Divine in einer Mitteilung an die Anleger am 4. Mai.„ Die Halbierung von Bitcoin zeigt lediglich einen Grund, warum sie so viel Investition verdient hat. Im Gegensatz zu Fiat-Währungen wie dem US-Dollar – allein im Jahr 2020 wurden von der Federal Reserve über 2 Billionen US-Dollar geschaffen – hat die Anzahl der existierenden Bitcoin eine harte Obergrenze, und Massenverdünnungsereignisse sind grundsätzlich unmöglich. “

Die insgesamt bezahlten Bitcoin (BTC) -Gebühren steigen in den letzten 24 Stunden um 50 Prozent

Weniger als zwanzig Tage vor der nächsten Halbierung von Bitcoin zeigt ein Zufluss neuer Daten, dass die Bitcoin-Kette nach wie vor aktiv ist. Es zeigt auch, dass sich die Crypto-Community auf das Halbierungsereignis freut und ihre BTC von zentralisierten Börsen zurückzieht, um sie an einem zuverlässigeren Ort für die Speicherung zu platzieren.

Der Gesamtbetrag der gezahlten Bitcoin-Gebühren steigt

Wie von der Agentur Glassnode berichtet, hat sich der Gesamtbetrag der gezahlten Bitcoin-Gebühren in den letzten vierundzwanzig Stunden erheblich um 50,7 Prozent hier erhöht und erreichte 9.568 US-Dollar gegenüber dem vorherigen Wert von 6.349 US-Dollar.

Das Vorhandensein von Gebühren ermöglicht alle Vorgänge im Bitcoin-Netzwerk, da Transaktionen von Bergleuten bestätigt werden müssen. Normalerweise erhalten Bergleute eine Grundprämie (die derzeit 12,5 BTC beträgt, aber in etwa achtzehn Tagen auf 6,25 sinken wird) sowie einen gewissen Geldbetrag, um sie für die Bestätigung von Transaktionen zu entschädigen – Elektrizität, Wartung von Bergbaumaschinen usw.

Transaktionen nehmen häufig an Volumen zu, wenn sie sich einem vollständigen Block nähern. Aus diesem Grund erfordern einige Transaktionen höhere Gebühren als andere.

Die Hauptgebühr für Bitcoin ist in den letzten vierundzwanzig Stunden ebenfalls auf 58,8 Prozent gestiegen. Die Erhöhung dieser Metrik hat zu einem Anstieg der insgesamt gezahlten Bitcoin-Gebühren geführt.

Bitcoin

Das BTC-Gleichgewicht an den Börsen erreicht ein großes Tief

Glassnode hat auch Daten geteilt, aus denen hervorgeht, dass Anleger in den letzten einem halben Jahr ihre Bitcoins von zentralen Börsen entfernt haben, da sie weniger bereit sind, Börsen zum Speichern ihrer BTC zu verwenden.

Der Index des Bitcoin-Guthabens an Krypto-Börsen hat ein Sechsmonatstief erreicht.